Gut zu wissen


Der Umgang mit homöopathischen Arzneien                                                
Am Tag der Einnahme homöopathischer Mittel sollten Sie auf folgende Substanzen verzichten, da diese die Arzneimittelwirkung beeinträchtigen können

·         Pfefferminze, Kamille, Fenchel, Anis, Salbei, Eukalyptus, Kampfer
·         Teebaumöl, Japanisches Heilpflanzenöl
·         Inhalations- und Duftöle
·         Menthol (auch enthalten in Zahnpasta und Kaugummi)

Trinken dürfen Sie an diesen Tagen, Wasser, Fruchtsäfte, Schwarz-,
Grün-, Rotbusch- und Früchtetee. Alkoholische Getränke und Kaffee bitte nur in Maßen.


Alle anderen medizinisch notwendigen Therapien können Sie weiterhin wahrnehmen, Ihre Medikamente weiter einnehmen. Die homöopathischen Arzneien sollen zudem nicht in Kontakt mit Strahlung kommen (Mikrowelle, Handy, Röntgenstrahlen).
 
Nach der Blutegeltherapie  
·         Halten Sie Ruhe ein, legen Sie das Bein oder den Arm hoch und
        treiben Sie keinen Sport

·         Belassen Sie den Verband so wie er ist, eine Nachblutung ist
        möglich und erwünscht

·         Im Bereich der Bissstellen nicht kratzen, es besteht die Gefahr
        einer Entzündung

·         Am Folgetag wird in der Praxis ein Verbandswechsel durchgeführt                                                                                                                                                        

 2032-up1